© CSU Höhenkirchen-Siegertsbrunn | Impressum


Termine Aktuell


Auf diesen Seiten können Sie sich über unsere vielfältigen Veranstaltungen informieren - Sie sind herzlich eingeladen, an unseren Veranstaltungen teilzunehmen!

Ortsteilgespräch der CSU Höhenkirchen-Siegertsbrunn am 6. Mai 2017

Bei schönem Frühlingswetter trafen sich Mitglieder des Vorstandes und der  CSU-Gemeinderatsfraktion mit den Anwohnern der Sigohostraße, Zaun- und Fasanstraße sowie Bogenhauser Straße zu einem Ortsteilgespräch. Von den Anwohnern des Neubaugebietes an der Sigohostraße wurde der Wunsch geäußert, möglichst zügig Klarheit über die Straßenausbaubeiträge zu erhalten. Den Anwohnern wurden die Lage und der aktuelle Sachstand zu dem dort geplanten Kinderhaus erläutert. Hauptthema war allerdings der Verkehr. Die Anwohner berichteten, dass viele Autofahrer die Sigohostraße als Abkürzung bzw. Ausweichroute nutzen würden, um von Hohenbrunn Richtung Egmating zu fahren. Vereinzelt wurde der Wunsch geäußert, die Sigohostraße nur für den Anliegerverkehr freizugeben. Zudem werde zu schnell gefahren. Um die Verkehrsteilnehmer zur Einhaltung der Geschwindigkeit anzuhalten schlugen die Anwohner vor, 30 km/h-Bodenmarkierungen auf der Straße anzubringen. Die Gemeinderäte sagten zu, bei der Gemeindeverwaltung Geschwindigkeitsmessungen durch die kommunale Verkehrsüberwachung anzuregen. Die Anlieger wiesen darauf hin, dass die Sigohostraße an einigen Stellen für die breiten landwirtschaftlichen Fahrzeuge zu eng und dadurch für Kinder und Senioren gefährlich sei. Dennoch fand eine generelle Verbreiterung der Straße keine mehrheitliche Zustimmung. Insbesondere die direkt an der Straße stehende alte Buche müsse erhalten bleiben. Sie solle sogar zu einem Naturdenkmal erhoben werden. Abschließend besichtigten die Gemeinderäte noch die neue Schrebergartenanlage, auf der emsig an den neuen Gartenhäusern gearbeitet wurde.